So nutzen Sie unsere MySQL-Datenbank


Wordpress, Joomla! und andere CMS benötigen eine Datenbank um dynamische Inhalte ausliefern zu können. MySQL ist das aktuell populärste quelloffene Datenbankmanagementsystem.

 

MySQL-Datenbanken stehen Ihnen bereits ab dem aktuellen Paket Hosting Starter (ehemals PowerWeb Starter) zur Verfügung. SSH-Zugriff auf Ihre Datenbanken ist in allen aktuellen Hosting-Paketen möglich.

 
 
Inhalt

Ihre Datenbank bei STRATO
Nützliches Hintergrundwissen
PHP-Zugriff auf die MySQL-Datenbank
SSH-Zugriff auf die MySQL-Datenbank
Anzahl verfügbarer Datenbanken in Ihrem Paket

Datenbank anlegen und verwalten

Wie kann ich auf die Datenbank zugreifen?

Performance der Datenbank aktualisieren

Speicherplatzbegrenzung bei Datenbanken

 
 

Ihre Datenbank bei STRATO

 

Um mit Ihrer Datenbank arbeiten zu können, legen Sie diese zuerst einmal im passwortgeschützten STRATO Kunden-Login an. Loggen Sie sich dazu bitte mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Kundenpasswort ein und wählen anschließend das gewünschte Paket aus.

 

Auf der linken Seite sehen Sie dann die Menüstruktur. Wählen Sie darin die Menüpunkte Datenbanken und Webspace und Datenbankverwaltung. Klicken Sie auf Datenbank anlegen, um eine Datenbank zu erstellen.
 
Nutzung der MySQL-Datenbank-1.jpg

Die Datenbank ist sofort erstellt. Sie erhalten eine Übersichtsdarstellung, in der aufgeführt ist, welchen Namen und welche MySQL-Version Ihre Datenbank hat. Dieser ist nach dem Muster DBxxxxxx aufgebaut, wobei "xxxxxx" durch eine Nummer ersetzt wird. Notieren Sie sich diese Nummer. Sie brauchen sie, um auf Ihre Datenbank zuzugreifen.

 

Hinweis: Vergeben Sie nun bitte noch ein Passwort für die Datenbank, da sonst kein Zugriff auf die Datenbank möglich ist. Klicken Sie auf den Link Passwort ändern. Sie können das Passwort zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit wieder ändern. Neben Ihrer Passwortwahl wird die Sicherheitsstärke in einem Balkendiagramm angezeigt. Lesen Sie hierzu auch:

Unsere Empfehlung für gute Passwörter
Nutzung der MySQL-Datenbank-2.jpg

 

Benötigen Sie eine Datenbank später nicht mehr, können Sie sie über die Schaltfläche Löschen auch wieder entfernen.

 
Beachten Sie bitte, dass beim Löschen einer Datenbank alle Inhalte sowie eventuell vorhandene automatische Backups verloren gehen.
 

Für die gängigsten Content Management Systeme (kurz: CMS) benötigen Sie i.d.R. immer die folgende Eckdaten:

 
Datenbank(name): DBxxxxxx
Benutzername: Uxxxxxx
Passwort: ihr selbst vergebenes Passwort in der Datenbankverwaltung (s.o.)
Datenbanktyp: MySQL
Server(name): rdbms.strato.de
 

Nützliches Hintergrundwissen

 

MySQL unterstützt derzeit einen Teil des SQL-Standards. Einschränkungen bestehen bezüglich folgender Punkte:

    • Verschachtelte Abfragen nach dem Muster "SELECT * FROM table1 WHERE id IN (SELECT id FROM table2);" sind nicht möglich
    • SELECT... INTO TABLE ist nicht möglich
 
Lesen Sie auch:
 

PHP-Zugriff auf die MySQL-Datenbank

 

Für einen Connect per PHP benötigen Sie die Angabe des MySQL-Servers. Dieser lautet bei STRATO rdbms.strato.de

 

Beachten Sie bitte, dass die Angabe des Servers "localhost" nicht möglich ist und zu einem Fehler führt.

 

Als Passwort tragen Sie Ihr Passwort ein, welches Sie nach dem Anlegen der Datenbank im STRATO Kunden-Login selbst vergeben haben.

 
Ein Beispielskript, wie ein Verbindungsaufbau in PHP aussehen könnte, finden Sie hier. Tragen Sie dabei bitte jeweils hinter db_benutzer, db_passwort sowie db_name die entsprechenden Angaben Ihrer Datenbank anstelle der Zeichen xx zwischen den Anführungszeichen ein.

# Zugangsdaten
$db_server = 'rdbms.strato.de';
$db_benutzer = 'xx';
$db_passwort = 'xx';
$db_name = 'xx';

 

# Verbindungsaufbau
if(mysql_connect($db_server, $db_benutzer, $db_passwort)) {
echo 'Server-Verbindung erfolgreich, wähle Datenbank aus...
';
if(mysql_select_db($db_name)) {
echo 'Datenbank erfolgreich ausgewält, alle Tests abgeschlossen.';
}
else {
echo 'Die angegebene Datenbank konnte nicht ausgewählt werden, bitte die Eingabe prüfen!';

}
}
else {
echo 'Verbindung nicht möglich, bitte Daten prüfen!

';
echo 'MYSQL-Fehler: '.mysql_error();
}
?>

 

Bitte achten Sie bei Angabe des Datenbank- und Benutzernamens jeweils auf die Großschreibung der Buchstaben DB bei DBxxxxxx und U bei Uxxxxxx. Ein Verbindung unter Verwendung von Kleinbuchstaben schlägt fehl.


SSH-Zugriff auf die MySQL-Datenbank


Über den Kommandozeileninterpreter "MySQL-Monitor" können Sie mit einem SSH Client wie z. B. PuTTY auf Ihre MySQL-Datenbank zugreifen. Stellen Sie dazu eine Verbindung mit dem Internet her und starten Sie Ihr SSH-Programm.
 
 Nutzung der MySQL-Datenbank-1.jpg
 
Bitte tragen Sie als Hostnamen ssh.strato.de ein.

 

Wenn die Verbindung zum Server hergestellt ist, wird Ihr Login-Name und Passwort abgefragt.

 

Tragen Sie als Login-Name eine Domain aus Ihrem Paket ein, z.B. wunschname.de. Schließen Sie die Eingabe mit Enter ab. Als Passwort tragen Sie Ihr Masterpasswort ein, welches Sie im STRATO Kunden-Login vergeben haben. Das Passwort wird bei der Eingabe nicht angezeigt.

 

Was ist das Masterpasswort und wofür wird es benötigt?

 

Hinweis: Sofern Sie bei der Anmeldung über SSH eine Fehlermeldung erhalten bzw. sich das PuTTY-Programmfenster einfach schließt, prüfen Sie bitte, ob Sie Ihre Zugangsdaten korrekt eingegeben haben.

 

Sind diese korrekt, der Login jedoch trotzdem nicht möglich, prüfen Sie bitte auch die Einstellungen des SiteGuard in Ihrem passwortgeschützten STRATO Kunden-Login.

 

Was ist STRATO SiteGuard und wie richte ich ihn ein?

 

Wenn Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, erscheint in der nächsten Zeile Ihr Domainname, gefolgt von einer "spitzen Klammer", was bedeutet, dass Sie "Befehle" ausführen können.

 

Tragen Sie dahinter zum Aufruf des MySQL-Monitors folgenden Befehl ein:

 
mysql -h rdbms -u Uxxxxxx -p DBxxxxxx
 

Ersetzen Sie bitte jeweils Uxxxxxx und DBxxxxxx die Daten Ihrer Datenbank, die Ihnen beim Anlegen zugeteilt wurden.

 

Schließen Sie die Eingabe mit einem Return ab. Sie werden dann nach Ihrem Passwort gefragt. Das ist Ihr im STRATO Kunden-Login selbst gewähltes Datenbank-Passwort. Nach einem Return erhalten Sie eine Mitteilung, dass Sie sich nun im MySQL-Monitor befinden und sehen als Eingabeaufforderung: mysql>.

 

Sie können nun die gewünschten MySQL Befehle ausführen, z.B.: "SELECT * FROM adressen", um die gesamte Tabelle "Adressen" anzeigen zu lassen. Beim ersten Aufrufen werden Sie jedoch erst einmal Tabellen für die Datenbank anlegen müssen.

 

Die offizielle Homepage von MySQL mit umfassenden weiteren Informationen finden Sie unter http://dev.mysql.com/doc/

Lesen Sie auch:

 

Wie kann ich mit phpMyAdmin auf die Datenbank zugreifen?

Wie kann ich mit SSH/PUTTY einen Dump (Sicherung) von meiner Datenbank erstellen?

 

Verfügbare Datenbanken in Ihrem Hosting Paket

 

Die Anzahl der in Ihrem Paket enthaltenen MySQL Datenbanken können Sie direkt in Ihrem STRATO Kunden-Login einsehen. Rufen Sie dazu bitte den Menüpunkt Ihr Paket auf. Im Bereich Informationen zu Ihren technischen Features erhalten Sie eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden und bereits genutzten Datenbanken Ihres Paketes.

 

 Nutzung der MySQL-Datenbank-1.jpg
 

Wie kann ich eine Datenbank anlegen und verwalten?

 

In den STRATO Hosting-Paketen haben Sie die Möglichkeit, MySQL-Datenbanken in Ihrer Internet-Präsenz einzusetzen. Sie benötigen:

  • einen SSH-Client (z.B. PuTTY) für die Einrichtung und Pflege Ihrer Datenbank
  • Grundkenntnisse über Datenbanken und Programmiersprachen wie PERL, PHP etc.
  • Ihren Domainnamen und Passwort
  • einen Browser

 

Nützliches Hintergrundwissen

MySQL ist ein verbreitetes Datenbankverwaltungssystem im Internet, welches auch sehr große Datenbestände problemlos bewältigen kann. Es gilt als sehr zuverlässig und schnell. MySQL unterstützt derzeit einen Teil des SQL-Standards. Möchten Sie bereits angelegte Datenbanken verwalten, wählen Sie im STRATO Kunden-Login bitte über Ihrer Paketübersicht das gewünschte Paket aus.

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-1.png
 
Danach kommen Sie über den Menüpunkt Datenbanken und Webspace -> Datenbankverwaltung zu Ihren bestehenden Datenbanken.

 

Nutzung der MySQL-Datenbank-2.png

 

Mit Klick auf verwalten öffnet sich nun ein neues Fenster, so dass Sie Ihre Datenbank mit phpMyAdmin verwalten können.

 

Nutzung der MySQL-Datenbank-3.png

 

Eine ausführliche Dokumentation über phpMyAdmin finden Sie hier.

 

Wie kann ich über PHP auf die Datenbank zugreifen?

 

PHP steht Ihnen in allen aktuellen Hosting-Paketen in den Versionen 5.3, 5.5, 5.6, 7.0 und 7.1. zur Verfügung. Für eine Verbindung per PHP benötigen Sie die Angabe des MySQL-Servers: rdbms.strato.de

 

Ein Connect in PHP könnte somit folgendermaßen aussehen, dabei sind die Angaben:

 

DBxxxx

Uxxxx, sowie das

Passwort

 

durch Ihre eigenen Einträge zu ersetzen. Der Benutzername "Uxxxx" und die Datenbanknummer "DBxxxx" werden beim Anlegen der Datenbank im STRATO Kunden-Login zugeteilt und angezeigt. Bitte verwenden Sie das Passwort, das Sie beim Erstellen der Datenbank vergeben haben.

 

$dbh = mysql_connect("rdbms.strato.de", "Uxxxx", "Passwort");

$query = "use DBxxxx";

if (!mysql_query($query, $dbh)) die("Datenbank existiert nicht.");

 

Bitte achten Sie bei der Angabe des Datenbanknamens auf die Großschreibung der Buchstaben "DB". Ein Connect über "dbxxxx" schlägt fehl.

 

Wird die Verbindung zur Datenbank nicht mehr benötigt, so kann diese mit der Funktion mysql_close(); geschlossen werden.

 

Performance der Datenbank optimieren

 

 

Hinweis: Nur relevant für den Datenbank-Typ MyISAM, nicht für InnoDB.

 

 

Der Typ kann unter phpMyAdmin -> Strukur -> unter der Kategorie „Typ“ eingesehen werden.

 

Zur Verbesserung und Erhaltung der Datenbank Performance empfehlen wir Ihnen, in regelmäßigen Abständen Ihre Datenbank-Tabellen zu optimieren. Dies empfiehlt sich besonders, wenn Sie umfangreiche Teile einer Tabelle gelöscht oder viele Änderungen an einer Tabelle mit Datensätzen variabler Länge (z. B. VARCHAR-, TEXT-Spalten, etc.) vorgenommen haben.

 

Zur Optimierung klicken Sie bitte auf der linken Seite auf die Menüpunkte Datenbanken und Webspace und Datenbankverwaltung. Im rechten Hauptfenster erscheint dann eine Übersichtsseite mit Ihren angelegten Datenbanken. Über die Schaltfläche verwalten gelangen Sie in die phpMyAdmin-Oberfläche.

 

Nutzung der MySQL-Datenbank-4.png

 

Sicherung der Datenbank

Wir empfehlen Ihnen vor der Datenbankoptimierung eine Datenbanksicherung vornehmen. Nutzen Sie hierzu bitte den Menüpunkt Exportieren auf der rechten Seite. Wählen Sie als Art des Exports bitte den Punkt Angepasst - zeige alle möglichen Optionen aus und anschließend unter Ausgabe den Punkt Speichere Ausgabe in Datei.
 
Nutzung der MySQL-Datenbank-5.png
 

Optimierung der Datenbank

Sie können die restlichen Voreinstellungen in der Regel so belassen. Bei einer größeren Datenbank bietet sich eine Komprimierung an. Durch Drücken auf die Schaltfläche OK wird Ihre Datenbanksicherung zum Download angeboten.

 

Klicken Sie nach der Sicherung Ihrer Datenbank bitte auf der rechten Seite oben auf den Punkt Datenbanken und wählen Sie Ihre Datenbank aus.

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-6.png
 

Die Ansicht ändert sich nun in eine Tabellenansicht. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken auf Alle auswählen. Dadurch werden alle Tabellen ausgewählt. Wählen Sie im Pull-Down-Menü abschließend Optimiere Tabelle. Ihre Datenbank wird nun automatisch optimiert.

 

Bitte beachten Sie, dass die Befehle in diesem Pulldownmenü sofort beim Anklicken ausgeführt werden.
Nutzung der MySQL-Datenbank-7.png
 

Speicherplatzbegrenzung bei Datenbanken

 

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, was Sie tun müssen, wenn Ihre Datenbank die maximale Größe von 2 GB überschritten hat.

 

Wenn eine Datenbank eine Größe von 2 GB erreicht hat, wird Ihnen im STRATO Kunden-Login in Ihrer Datenbankverwaltung ein Warnzeigen neben der betreffenden Datenbank angezeigt:

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-8.png
 

Bitte nehmen Sie die folgenden Schritte vor, um die betroffene Datenbank zu verkleinern:

 

Klicken Sie rechts auf verwalten.

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-9.png
 

Sie werden dann auf die Oberfläche der Datenbankverwaltung phpMyAdmin weitergeleitet.

 

In dieser Verwaltung können Sie unter dem Punkt Struktur alle Dateien sehen, die in der Datenbank liegen. Hier können Sie alle Dateien, die Sie nicht mehr benötigen bzw. veraltet sind, löschen.

 

Wählen Sie in der Tabelle den entsprechenden Ordner, den Sie nicht mehr benötigen (z.B. Archiv) und klicken Sie in der entsprechenden Spalte auf Löschen.
 
Nutzung der MySQL-Datenbank-10.png
 

Sobald Sie Ihre nicht mehr benötigten Dateien gelöscht haben, müssen sie die Tabelle optimieren.

 

Dazu wählen sie alle Dateien aus, indem Sie am Ende der Tabelle unten links bei Alle auswählen das Häkchen setzen.

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-11.png
 

Anschließend klicken Sie daneben in das Feld markierte:

 

Es erscheint eine Menüliste, in der Sie unter Hilfsmittel auf Optimiere Tabelle klicken.

 
Nutzung der MySQL-Datenbank-12.png
 

Dann erhalten Sie die folgende Meldung: Ihr SQL-Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

 

War dieser Artikel hilfreich?   Ja / Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Tut uns Leid. Warum hat ihnen der Artikel nicht geholfen?
  Informationen unklar oder unvollständig
  Informationen fehlerhaft
  Artikel behandelt nicht mein Problem
  Artikel zu lang


Kommentar (optional)


Feedback senden